Optimale Größe Regentonne?

Regentonne sand mit 800 L
Regentonne Jumbo in sandtein mit je 800 L Fassungsvermögen (regentonnenshop.de)

Nun, wie oft und wie viel soll gegossen werden? 300 Liter sind 30 volle Gießkannen. In der profesionellen Regenwassernutzung geht man davon aus, dass es vielleicht mal 3 Wochen nicht regnet.

Wenn also in 3 Wochen 30 Gießkannen benötigt werden, reicht ein Fassungsvermögen von 300 Litern, so einfach ist es. Wie viel Wasser ihre Pflanzen benötigen, können sie online unter Bewässerungstipps nachschauen. Regentonnen haben in der Regel ein Fassungsvermögen von 200 bis 1000 Litern. Sie können in Batterie geschaltet, d.h. miteinander verbunden werden, so dass es theoretisch möglich ist, unendlich viel zu speichern. Optik, Platz und Wasserqualität sind hier die begrenzenden Faktoren. Bei höherem Wasserbedarf sollte man dann mal über einen unterirdischen Tank nachdenken.

Bedenken Sie auch, dass eine Regentonne, die ohne Unterstand direkt auf dem Boden steht, etwas weniger Wasser zur Verfügung stellt. Der Auslasshahn ist ja in ca. 32 cm Höhe angebracht, damit man eine Gießkanne noch darunter stellen kann. Auch eine fast leere Regentonne lässt sich nicht so einfach umkippen. Sie ist ja mit dem Fallrohr über den Fallrohrfilter verbunden und ab einer gewissen Größe ist sie nicht mehr handelbar.

Will man das komplette Wasser nutzen, ist eine Fasspumpe hilfreich, oder man schließt einen Schlauch an dem unteren Anschluss der Regentonnen an.