Hier geht es um Regentonnen in guter Qualität!

Im Beitrag davor haben wir Ihnen die Vorteile der grünen Regentonne näher erläutert.

Die nächste und damit eine Preisklasse höher sind Regentonnen, die im Blasverfahren hergestellt werden. Diese sind wegen Ihrer Optik und Robustheit sehr beliebt.

Ein etwas aufwendigeres Herstellungsverfahren bei dem die Produkte dickwandiger oder sogar in mehreren Schichten aufgebaut sind. Deshalb sind diese Regentonnen langlebiger und stabiler.

Hier findet man auch noch grüne qualitativ höher angesiedelte Regentonnen. Aber auch schon wirklich schicke Modelle mit poppigen Farben, Formen von antik bis hochmodern, in den unterschiedlichsten Größen. Ganz vorne dabei unser Bestseller Regentonne Amphore Helena 300 liter terracotta, eine unserer Regentonnen in guter Qualität.

Neben der Optik sollte man aber auch immer abwägen, wie standsicher diese hübschen Regentonnen sind. Und das nicht nur im gefüllten Zustand, sondern auch im geleerten. Schon ein kleiner Sturm kann die Regentonne durch den Garten fliegen lassen.

Achten Sie auch auf die Höhe der Auslassöffnung. Auf dem Bild hat der Hersteller den Auslauf zu hoch angesetzt, dieser sollte gerade so sein, dass die Gießkanne darunter passt, sonst gehen einige Liter verloren.

Also beim Kauf darauf achten, dass Wandsicherungen oder zumindest ausreichend Hinweise in der Montageanleitung zu finden sind, um die Regentonne sicher aufzustellen.

Blasverfahren Regentonne in Form einer Amphore
Im Blasverfahren hergestellte Regentonne in Form einer Amphore
Kurz zusammengefasst!

Wie stabil sind Regentonnen?

Regentonnen – welche im Blasverfahren hergestellt wurden – sind weitaus stabiler als herkömmliche „grüne Regentonnen“. Die Wandung ist dicker und besteht teils sogar aus vielen einzelnen Schichten. Neben der Robustheit und Standsicherheit gibt es solche qualitativen Regentonnen auch in wunderschönen Designs und Farben.